Trotz Krise – POWER ON!

 

 

 

 

Selbst in schweren Zeiten ist ELIN stets für Sie da und liefert wie gewohnt, die beste Leistung!
Die Landespolizeidirektion Salzburg hat ELIN mit der elektrischen Energieversorgung der kurzfristig einzurichtenden Grenzkontrollstellen im Bundesland Salzburg beauftragt. ELIN steht selbst in schwierigen Zeiten, wie der Coronavirus-Pandemie, mit den Bereichen ELIN Salzburg und ELIN Energie- und Straßenbeleuchtungsnetze zusammen und hat unseren Stammkunden durch die sehr gute Projektkoordination und Montagedienstleistung erneut überzeugen können.
So wurden am Freitag, den 20.03 die ersten Grenzkontrollstellen am kleinen Walserberg, am großen Walserberg (Autobahngrenzübergang A1) und Freilassing provisorisch eingerichtet.

Am Samstag, kam dann der weitere Auftrag die weiteren Grenzkontrollstellen am Steinpass in Unken und in Marktschellenberg (Grenzübergang zwischen Grödig und Berchdesgarden) am Sonntag einzurichten. Zusätzlich wurde durch ein Spezialteam der ELIN ESN eine Überspannung der A1 Westautobahn zur Energieversorgung der Kontrollcontainer auf der Autobahn errichtet.
Abschließend wurde am Dienstag, den 24.03 die vorläufig letzte Grenzkontrollstelle in Oberndorf durch ELIN Salzburg eingerichtet.

Die kurze Vorbereitungszeit und die Koordination mit dem Auftraggeber, sowie mit dem Netzbetreiber im Bundesland Salzburg der Salzburg AG, der ASFINAG und Kabellieferant Meinhart in Zeiten von Home-Office und zum größten Teil am Wochenende, war besonders herausfordernd.

Im bereichsübergreifenden Team haben wir diese Herausforderungen souverän gemeistert, wie uns General Christian Hutticher der Landespolizeidirektion Salzburg nach Abschluss der Arbeiten mit großer Zufriedenheit mitteilte.